Die Entstehung

Es war im Jahre 2005, Fasnacht war gerade vorbei. Ein Teil der Clique, die über diese Zeit zusammen war, entschloss sich in einen Fasnachtsverein einzutreten.

Das Problem war: In welchen?!?

Dann kam die IDEE eines befreundeten Kneipenwirtes in Neuweier. Er schlug vor, wir sollten doch unseren eigenen Verein gründen.

Wir wussten nicht richtig was wir davon halten sollten und nahmen dies auch anfangs überhaupt nicht ernst. Als wir uns dann wieder trafen wurde das Thema trotzdem noch einmal aufgegriffen.

Wir nahmen die Idee an und legten los…

Da für uns eigentlich schon klar war, dass wir einen Hexenverein gründen wollten, war unsere erste Überlegung ein geeigneter Name. Das sich einfacher anhörte als es wirklich war.

Die 1. Überlegung war „Altenberg-Hexen“. Nach kurzer Zeit merkten wir, dass dieser Name Verwechslungen mit sich brachte. Wir hatten das Problem `Namengebung` also noch nicht bewältigt. Viele Ideen später einigten wir uns auf den Namen „Mauerberg- Hexen“. Der sich, wie wir später herausfanden, für einen super Schlachtruf eignete…

An diesem Abend einigten wir uns auch auf die Farben unseres Häs. Braunes Halstuch, brauner Rock, rot kariertes Hemd, grüner Schurz und rot- grün gestreifte Socken und die weißen Pumphosen durften natürlich auch nicht fehlen. Als wir dies dann geklärt hatten(Was auch nicht so einfach war und heftige Diskussionen hervor rief), machten wir uns Gedanken darüber wie wir uns bei anderen Fasnachstvereinen bekannt machen könnten. Da wir von einem Verein schon Hilfe bekamen, gab dieser uns auch viele Anschriften. Die wir mit einem Vorstellungsbrief auch gleich anschrieben.

So bekamen wir für unsere 1. Kampagne auch relativ viele Einladungen.

Und dann ging es erst richtig los.

Es standen dann noch viele Fragen offen wie z.B. die Investition die für jedes Gründungsmitglied nötig war, das Aussehen der Maske, die Vorstände usw.

Als wir das geschafft hatten konnte die Kampagne kommen und sie kam…